Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit und Umweltschutz: Mit uns sind Sie auf der sicheren Seite
Leistungen des SiGe - Koordinators in der Planungsphase

Der Bauherr überträgt dem Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator folgende Leistungen:

* Beraten beim Erstellen der Vorankündigung an das Landesamt für Gesundheitsschutz und technische Sicherheit

* Koordinieren der SiGe - Belange zwischen allen Beteiligten bei der
- architektonischen Planung
- technischen Planung
- organisatorischen Planung
insbesondere durch Hinwirken auf Kooperation und ständigen Informationsaustausch über sicherheitstechnische Belange in Form von Sicherheitsbsprechungen mit allen Beteiligten und Protokollen mit Schwerpunkten bei Arbeiten gemäß Anhang II der Baustellenverordnung

* Analyse der Vorplanung, Entwurfsplanung und Werkplanung auf Sicherheitsrisiken und Gesundheitsschutzaspekte, dabei Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten

* Ausarbeiten des SiGe - Planes

* Feststellen von Wechselwirkungen zu betrieblichen Tätigkeiten

* Mitwirkung bei der Ausarbeitung der Baustellenordnung

* Vorüberlegungen zur Baustelleneinrichtung und Hinwirken auf die Berücksichtigung zugehöriger Maßnahmen

* Beratung bei der Planung bleibender sicherheitstechnischer Wartungseinrichtungen und Wartungselemente

* Überprüfen der Umsetzung des SiGe - Planes in den Planungsunterlagen und laufendes Anpassen des SiGe - Planes

* Hinwirken auf die Aufnahme des SiGe - Planes und anderer sicherheitsrelevanter Elemente (Bauablaufplan, Baustellenordnung) in die Ausschreibungsunterlagen

* Hinwirken auf das richtige Erstellen der Leistungsbeschreibungen aus der Sicht des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes, der Formulierung der Leistungen

* Beraten des Bauherrn hinsichtlich der Terminplanung bei der Festlegung angemessener Ausführungszeiträume für Maßnahmen im Rahmen der SiGe - Koordination

* Mitwirken bei der Vergabe, insbesondere Prüfen von Angeboten auf Vollständigkeit und sachliche Richtigkeit angebotener Leistungen im Zusammenhang mit Sicherheit und Gesundheitsschutz

* Vorbesprechungen mit allen Auftragnehmern und ihren Subunternehmern vor Beginn ihrer Arbeiten; Aufforderung zur Abgabe der Arbeitsverfahren und Sicherheitsmaßnahmen; Vergleich mit dem SiGe - Plan, dem Bauablaufplan und anderen Unterlagen; Prüfung , erforderlichenfalls Veranlassung von Änderungen/Ergänzungen, nötigenfalls Fortschreiben des SiGe - Planes


Leistungen des SiGe-Koordinators in der Ausführungsphase

Der Bauherr überträgt dem Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator folgende Leistungen:

* Aushängen und Aktualisieren der Vorankündigung an der Baustelle

* Kontrolle der Einhaltung der Baustellenordnung

* Erfassen der Firmen, Aktualisieren der Liste der Ansprechpartner für die Planung und Ausführung (der "Beteiligten") und Bekanntmachung dieser Liste

* Regelung des Zugangs zur Baustelle (befugte Personen) in Abstimmung mit der Bauleitung

* Mitwirken bei der Absicherung der Baustelle gegenüber anderen betrieblichen Tätigkeiten z. B. durch Abgrenzen und Beschildern der Baustelle oder durch Treffen zeitlicher Absprachen, soweit noch nicht anderweitig geregelt

* Berücksichtigung der Wechselwirkungen zu betrieblichen Tätigkeiten zwecks Vermeidung der Gefährdung von Dritten, soweit noch nicht anderweitig geregelt

* Mitwirken bei der Abstimmung der Baustelleneinrichtung der verschiedenen Unternehmen mit dem Baustelleneinrichtungsplan

* Anpassen des SiGe - Planes und Bekanntmachen des aktualisierten SiGe - Planes bei allen an der Baustelle Beteiligten

* Mitwirken bei der Fortschreibung des Bauablaufplanes; erforderlichenfalls Hinwirken auf Anpassungen; Bekanntmachen der Anpassungen

* Festlegen von Meldepflichten an den Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator, z.B. für den Beginn besonders gefährlicher Arbeiten

* Koordinieren verschiedener Gewerke auf der Baustelle hinsichtlich Sicherheit und Gesundheitsschutz durch planmäßige Organisation des Zusammenwirkens und Sicherstellen der gegenseitigen Information gleichzeitig oder nacheinander auf der Baustelle tätiger Unternehmen

* Organisation, Vorbereitung, Durchführung, Leitung, Ausführung von regelmäßigen Sicherheitsbesprechungen und -begehungen in Abstimmung mit der Bauleitung; Überwachung der Mängelbeseitigung

* Bei den Begehungen in angemessenen, regelmäßigen Zeitabständen:
- Einfordern von Nachweisen, Prüfzertifikaten etc. jeweils vor Einsatz entsprechender Geräte
- Überprüfen von sicherheitstechnischen Einrichtungen und Schutzmaßnahmen
- Einschreiten bei erkennbaren Gefahrenzuständen
- Veranlassen geeigneter Maßnahmen bei den Firmen zur Vermeidung bzw. Verringerung einzelner, erkennbarer Risiken im Einzelfall
- laufende Prüfung möglicher gegenseitiger Gefährdungen

* Fortführen und Abschließen der Unterlage für die sichere Durchführung von Instandhaltungs-Arbeiten durch Sammlung der Beiträge von Architekten, Planern, Bauleitern, Lieferfirmen (z. B. Wartungsanweisungen)

IBASUS: Mit Sicherheit Ih Partner